Münchner Literaturbüro – Haidhauser Werkstatt e.V.

Das literarische Heute der Stadt.
Das Gegenüber von Auge und Ohr.
Live.

Willkommen bei einem der ältesten Münchner Literaturvereine.

Ertappe Dich beim Denken, sagt Allen Ginsberg, schreibe es nieder, sagen wir vom MLb, und lese es bei uns vor, an einem Freitagabend.

Unsere Freitagslesungen

Freitagabends hören wir zu. Und diskutieren. Denn da geht es um den Text – genauer gesagt, um Inhalt und Form des Textes. Ihres Textes? Unsere Lesungen finden jeden Freitag in den Räumen des MLb statt. Sie dauern von 19:30 Uhr bis 22 Uhr, mit einer kleinen Pause dazwischen. Solange Präsenz-Veranstaltungen nicht stattfinden können, weichen wir auf Zoom aus.

Ein Abend kann von einem oder zwei Autoren bestritten werden. Die Diskussion wird gewöhnlich durch ein MLb-Mitglied moderiert.

NEU ab Oktober 2021: Der dritte Freitag im Monat ist Lyrikerinnen und Lyrikern vorbeihalten. Wer also – auch zusammen mit anderen Autor*innen –  Lyrik, lyrische Kurzprosa, Langgedichte aus eigener Feder vortragen möchte, kann sich bitte dafür anmelden via Anmeldeformular für Autor*innen.

Die Lesungen werden in der Tagespresse, in Wochenzeitschriften sowie in den vom MLb herausgegebenen LiteraturSeiten München angekündigt. Die Lesungen sind für jedermann und für alle Textgattungen offen, Vorzensur findet nicht statt, Eintrittsgeld wird nicht erhoben. Die Lesenden erhalten kein Honorar, dennoch sind die Lesetermine immer auf Wochen im voraus ausgebucht. Interessierte Autor*innen können sich bei uns melden via Anmeldeformular für Autor*innen.