Bhavya Heubisch (Foto: ©B.Hornecker)

Das Süße Gift des Geldes – Bericht vom 8. Juli 2022

Die 2062. Lesung wurde von der Münchner Autorin Bhavya Heubisch gestaltet. Sie las aus ihrem im Jahr 2020 im Volk Verlag erschienenen Roman „Das süße Gift des Geldes“ (auf dem Buchumschlag ist das Gift merkwürdigerweise „süss“). Um das Wichtigste gleich vorweg zu nehmen: Der Abend war ein großer Genuss. Die Autorin ist eine exzellente Leserin.

Weiterlesen …

Tania Rupel Tera

Drachen und andere Traurigkeiten – Bericht vom 1. Juli 2022

Gut besuchter Wettbewerbsabend zu Beginn der zweiten Jahreshälfte 2022. Sechs Autorinnen bzw. Autoren traten an, um ins Finale des 29. Haidhauser Wettbewerbs am 11. September einzuziehen. Abendsiegerin wurde Tania Rupel Tera mit ihrem nachdenklich-melancholischen Text, dem sie nachträglich den Titel „Vater“  gab.

Weiterlesen …

Dieter de Harju

Nicht eingelöste Männerphantasien – Bericht vom 24. Juni 2022

Der Autor, Dieter de Harjo, breitete vor sich auf dem Tisch zunächst allerlei Utensilien aus: Ein buntes Tuch, Bücher, die er geschrieben hatte, auch das, aus dem er vorlesen wollte, CDs mit seiner Musik, ein eigenhändig gemaltes Bild mit acht Symbolen, die niemand verstand, aber etwas mit der Phallus-Skala der Mannwerdung zu tun haben sollten, wie später auf Nachfrage erklärt wurde, sonstige Kleinigkeiten, die man von unten, vom Zuschauerraum aus, nicht sehen konnte.

Weiterlesen …

Franz Josef Herrmann

Von Adamsmasken, Traumtänzern & anderen Tangoscherben – Bericht vom 17. Juni 2022

Den Abend eröffnete Franz Josef Herrmann mit einem Strauß an Gedichten und Prosatexten aus seinen frühen Jahren bis zur Jetztzeit, in denen er seinen kritischen Blick auf das aktuelle Zeitgeschehen poetisch verknüpft mit dem Wissen um den „Ewigkeitswind“, der durch die Zeiten weht, in denen Bertold Brecht z.B. vor verschiedenen Tribunalen stand und noch steht und Horst Bienek, zu 25 Jahren Zwangsarbeit in der Sowjetunion verurteilt, 1955 amnestiert, in die Bundesrepublik ging und dort als freier Schriftsteller in München lebte, wo er 1990 starb.

Weiterlesen …

Kein Bericht vom 3. Juni 2022

Wegen starker Gewitterregen hat kein Autor, keine Autorin ins MLB gefunden, so dass der Wettbewerbs-Vorabend für den Haidhauser Wettbewerb ausfallen musste. Der nächste Auswahlabend  findet am ersten Freitag im JULI statt: Ihr seid alle herzlich eingeladen, Eure 10-Minutentexte vorzutragen und euch der Abstimmung zu stellen! MLb Team mit W. Hirche