2017. Lesung im MLb – Peter Bowa


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Fr. 16. Juli 2021
19:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
MLb Milchstraße 4 München


Peter Bowa, Stuttgart, liest im Münchner Literaturbüro aus seinem jüngsten Projekt „Literarische Praxis“, die Kunst des Lesens. Lesekunst ist mehr als nur Lesen oder gar Vorlesen. Bowa stellt seine Thesen zur Diskussion.

Es geschah beim Lesen – Über das Projekt Literarische Praxis – oder wie wird man Lesekünstler?
In einem spannenden Text wertet Peter Bowa zusammen mit der Co-Autorin Brunhilde Bross-Burkhardt die seitherigen Erfahrungen der ersten Literarischen Praxis in Deutschland aus. Peter Bowa kommt aus Stuttgart und schreibt unter Pseudonym. Jahrzehntelang war er als Journalist tätig, seine Arbeit als Schriftsteller und Lesekünstler möchte er davon unterscheiden.
Der Text wird noch 2021 erscheinen. Peter Bowa liest Auszüge zur Vorstellung der Lesekunst, ihren Vorläufern und ihrer Entstehung, berichtet über die „Geheimnisse“ von Literaturstunden – moderiert von einem Co-Reader – und gibt Einblicke in Fallbeispiele aus der Literarischen Praxis der letzten Jahre. Deutlich dabei wird: Lesekunst ist mehr als Lesen (und schon gar nicht allein auf Vorlesen zu reduzieren, wie es irrtümlicherweise manchmal geschieht), will sie doch Kunst am Kunstwerk sein! Natürlich stehen alle Thesen und Ergebnisse zur Diskussion, können hinterfragt und kritisch interpretiert werden. Am meisten würde es Peter Bowa freuen, wenn vielleicht bald auch in weiteren Städten Literarische Praxen entstünden und sie sich untereinander vernetzten.

Eintritt frei. Der Termin findet im MLb statt. Bitte anmelden unter lesung@muenchner-literaturbuero.de.