Lesung Peter Gräfen

Der glatte Kommissar – Bericht vom 20.5.2022

Wie am Schnürchen lief die 61. Geschichte des französischen Kommissars Pierre Agricole. Auf sechzig Seiten mit je geschätzt 1500 Zeichen wurden die Zuhörer in kurzweiliger Art und Weise zwischen Paris, Colmar, Freiburg und Chile hin und her geschickt und dabei mit zahlreichen Personen – auch aus früheren Geschichten – bekannt gemacht.

Weiterlesen …

Vielfalt – Bericht vom 13.5.2022

Als unbedingter Vorteil eines offenen Abends erweist sich gerade der Umstand, dass Zuhörer und Moderator nicht wissen, was kommt, ob Erwartungen erfüllt werden oder nicht. Also Überraschungen möglich sind. An diesem Freitag, den 13. erfüllte sich die Erwartung der Vielfalt. Eine Autorin und drei Autoren gestalteten mit ganz unterschiedlichen Texten den Abend.

Weiterlesen …

Offener Abend 6.5.22

Brillante Spiele – Bericht vom 6.5.2022

Als erster Freitagabend des Monats war der 6. Mai eigentlich für den Wettbewerb-Vorlauf zum Haidhauser Werkstattpreis vorgesehen – mangels Autoren wurde daraus aber ein gemischter Lese-Abend interessanter  Geschichten und Gedichte.

Weiterlesen …

Lesung Vladimir Kholodkov

Das Wilde in uns – Bericht vom 22.4.22

Mit der Story „Traumimmobilien“ spießte Vladimir Kholodkov im Münchner Literaturbüro zunächst mal die sozialen Gegensätze am Beispiel frisch erbauter Luxus-Eigentumswohnungen auf – der gute alte Nockherberg, an dem die Tram vorbeiruckelt, beherbergt jetzt auch Paare wie Jan und Alexandra, die ordentlich verdienen, gut geerbt haben

Weiterlesen …

Jörg Schön

Hat die „Weiße Rose“ Fehler gemacht? – Bericht vom 25.3.2022

Wenn manche geglaubt hatten, der Autor Jörg Schön, der zuletzt im MLB mit einem Lyrik-Abend Furore gemacht hatte (wir berichteten), würde sich literarisch auf reimende oder reimlose Verse beschränken, dann wurden sie an diesem Abend eines besseren belehrt. Der MLB-Palast in der Milchstraße verwandelte sich nämlich in ein politisch-historisches Seminar und dessen Leiter konfrontierte das angestrengt lauschende Publikum mit gewagten Thesen über die berühmte Widerstandsgruppe.

Weiterlesen …

Wolfram Hirche

Ärger vorm Paradies – Bericht vom 18.3.2022

Im nahezu voll besetzten Leseraum des Münchner Literaturbüros las der Autor Wolfram Hirche zunächst drei kurze Geschichten über den Krieg In uns und stellte danach sein neues Buch Spottlichter vor, das soeben im  Kleinverlag p.machinery  erschienen ist.

Weiterlesen …