1955. Lesung – Phoebe und Laurita


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Fr. 19. Juli 2019
19:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
MLb Milchstraße 4 München


Phoebe, die reich an Oasen ist, und  Laurita, die Brücken zwischen Buchstaben baut:
Es beginnt leise, zaghaft und wird immer bestimmter.
Zwei Poetinnen und fesselnde Bilder aus Lyrik erwartet die Zuhörer. Mal gegensätzlich, mal symmetrisch.

wachsend.
was, wenn wir wie wasser sind
tropfen, um tropfen wachsend
und dann das meer werden
wellenschlag wunderbarer weite
@phoebe_nowisthetime

Kribbeln in meinen
Füßen, schlagendes Herz, ich
bin aufbruchbereit
©PolishedStone

Laura Bluemel, 1997 geboren in Paraguay, lebt seit 10 Jahren wieder in Deutschland, absolvierte 2018 ihr Abitur und studiert Sprach- und Textwissenschaften an der Universität in Passau. Als kleines Kind, das abseits der Zivilisation aufwuchs und nichts hatte zur Ablenkung, außer Bücher und leere Notizblöcke, begann sie mit dem Schreiben von Kurzgeschichten.
Als Jugendliche widmete sie sich immer mehr den Gedichten. Seit zwei Jahren teilt sie auf Instagram unter dem Namen Laurita ihre Lyrik und Prosa mit anderen Schreibliebhabern. Ihr findet sie unter: xx_polishedstone_xx. Nach Jahren der Zurückhaltung und Schubladen voll beschriebenem Papier, das darauf wartet, gesehen und gehört zu werden, ist sie nun aufbruchbereit. Bereit, den Worten, die in ihr schlummern, eine Stimme zu geben.

Phoebe – Katrin Bohland. Jahrgang 1974, aufgewachsen in Würzburg. Ihre Leidenschaft zum Schreiben von Lyrik begann mit der Faszination für Erich Fried im Alter von 13 Jahren. Diverse Auftritte bei kulturellen Veranstaltungen, u.a. Kulturjahrmarkt Würzburg 1992. Ausbildung zur Erzieherin und Studium Soziale Arbeit (FH) mit Schwerpunkt Theaterpädagogik in Bamberg. Moderation von 2 Lyrikwerkstätten mit Jugendlichen und Senioren.
Sie schreibt: „Lyrik kommt von der Seele und fließt in sie hinein. Wir erreichen mit ihr den tieftiefsten Seelengrund“
Seit Juni 2018 präsentiert sie auf Instagram ihre Lyrik und betreibt die digitale Schreibwerkstatt #phoebeslyrikbox. Die über 1600 Gedichte als Ergebnisse wöchentlicher Schreibaufgaben werden dort der Community sichtbar gemacht und wertgeschätzt. Sie ist auch die Initiatorin von „Phoebes Poesiewerkstatt“ im SPIX, München, ab dem 4.6. 2019.

Eintritt frei.